SB

Atendi


Hintergrund:


Atendi ist 2005 von Frau Dr. Maria Corazon gegründet worden um Kindern zu helfen, die spezielle Bedürfnisse angesichts zahlreicher Diskriminierungen haben. Aufgrund der Erfahrungen von Frau Dr. Corazon in der Arbeit mit Behinderten, eröffnete sie ein Center um Kindern zu helfen, die oft in dunklen Räumen weggesperrt oder von ihren Eltern ausgesetzt wurden – von Eltern, die entweder nicht in der Lage oder nicht geneigt waren sich um ihre Kinder zu kümmern. Das Center kümmert sich um ca. 30 Kinder (Kindesalter bis zu 15 Jahre) und bietet ein tägliches Betreuungsangebot sowie Therapiesitzungen für Kinder, die das Center besuchsweise aufsuchen.

Ziele:


Atendi zielt auf die frühe Stimulierung der kindlichen Seele. Dies geschieht mit Hilfe von Physio- und Hdyrotherapien sowie Pädagogik- und Psychologie-Programmen – ein Bestreben um den Kindern selbständiges Gehen, Reden oder Essen zu lehren.

Wem hilft Atendi?


Atendi hilft Kinden mit sowohl geistigen als auch physischen Bedürfnissen, eingeschlossen sind hier auch Funktionsstörungen wie geistige Paralyse, Autismus sowie Down Syndrom. Die meisten dieser Kinder kommen aus ärmeren Familien, die sich keinerlei Behandlungen leisten können und viele leiden darüberhinaus Misshandlungen, Vergewaltigungen etc.

Arbeitsbedingungen:

Atendi is ansässig in der Condebamba Gegend, erreichbar innerhalb von dreißig Minuten per Bus vom Cochabamba Zentrum. Atendi verfügt über einen Garten, Physio- und Hdyrotherapie-Räume, einen Kindergarten sowie über eine Küche. Die beständige Belegschaft besteht aus qualifizierten Gesundheits-Personal.

Atendi Programme


Zur Zeit hat Atendi keine spezifische Programme, aber es wird auf folgenden vier Gebieten gearbeitet

  • Pädagogik
  • Psychologie
  • Physio- und Hydrotherapie
  • Stimulierung

Erfahrene Ehrenamtliche können in den oben aufgeführten Bereichen arbeiten. Ehrenamtliche ohne entsprechende Erfahrungen sind jederzeit willkommen um in der Schule oder in der Küche zu helfen. Außerdem können sie Ausflüge bzw. andere Aktivitäten mit den Kindern unternehmen.

Praktikumsanforderungen:
  • mittlere Spanisch-Kenntnisse
  • Engagement und Geduld
  • Bereitschaft mit Kindern zu arbeiten, die spezielle Bedürfnisse haben
  • Erfahrungen auf entsprechendem Gebiet (wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich)
  • Minimum-Einsatz: 1 Monat