Click here to view our annual report for 2015 (English) Haga un clic aquí para ver nuestro informe anual de 2015 (Español)

CAICC: Centro de Apoyo Integral Carcelario y Comunitario

Hintergrund:

CAICC kümmert sich um Kinder und Jugendliche, deren Eltern inhaftiert sind, oder die verlassen wurden, weil ihre Eltern auf der Suche nach Arbeit in ein anderes Land ausgewandert sind. CAICC bietet seine Dienste auch denjenigen an, die in zerrütteten Familienverhältnissen leben und deshalb Risiken ausgesetzt sind. Die Organisation wurde 1994 von einer Gruppe freiwillig arbeitender Reisender in Cochabamba gegründet, die den Bildungs- und Unterstützungsbedarf für Kinder, deren Eltern inhaftiert sind, erkannten. CAICC bietet auch Schulungen an und führt Elterngespräche.

Ziele:

Das primäre Ziel von CAICC ist es, Kindern einen Raum anzubieten, in dem sie sich entwickeln können. Die Organisation möchte ein Hoffnungsfunke für Kinder zu sein und ihnen dabei helfen Selbstachtung zu entwickeln und ihr Potential zu erkennen. CAICC bietet Freizeitaktivitäten an, eine ausgeglichene Ernährung und kümmert sich darum, dass die Kinder die Schule besuchen.

Wem hilft CAICC?

CAICC kümmert sich momentan um 171 Kinder und Jugendliche im Alter von 1 bis 18 Jahren. 70% dieser Kinder sind Kinder von Häftlingen oder ehemaligen Häftlingen. 30% stammen aus Familien mit geringem Einkommen in instabilen Verhältnissen.

Arbeitsbedingungen:

Der Hauptsitz von CAICC befindet sich etwa eine halbstündige Busfahrt vom Stadtzentrum von Cochabamba. Jeden Morgen holen die Mitarbeiter von CAICC die Kinder von verschiedenen Gefängnissen in der Umgebung von Cochabamba und Quillacollo ab. CAICC beschäftigt 11 Festangestellte, ohne Berücksichtigung von freiwilligen Helfern.

CAICC Projekte:

The San Sebastian Kindertagesstätte:

Die Kindertagesstätte betreut 51 Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren. Das Zentrum bietet Bildung, Gesundheitsbetreuung und einen gesunden Ernährungsplan.

APRE Schule:

Die Schule betreut 120 Kinder zwischen 7 und 18 Jahren. Sie offeriert eine sichere Umgebung, in der Hausaufgabenhilfe, außerschulische Aktivitäten, eine nahrhafte Mahlzeit und die Möglichkeit der Interaktion mit anderen Kindern geboten wird, sodass ein Gefühl von Normalität vermittelt wird.

Neben medizinischer Betreuung bietet CAICC auch psychologische Unterstützung und kümmert sich um schulische, soziale und klinische Belange der Kinder, die an den CAICC Programmen teilnehmen. Freiwillige Helfer können diese Projekte unterstützen, indem sie den Mitarbeitern bei der Essensversorgung für die Kindern helfen, Hausaufgabenhilfe anbieten, Spiele spielen oder eigene Freizeitangebote machen.

Anforderungen an freiwillige Helfer/Praktikanten:

  • fortgeschrittene Anfängerkenntnisse der spanischen Sprache
  • die Bereitschaft mit Kindern aus schwierigen Verhältnissen zu arbeiten
  • Offenheit, Toleranz und Geduld
  • Mindestverpflichtung für einen Monat