Click here to view our annual report for 2015 (English) Haga un clic aquí para ver nuestro informe anual de 2015 (Español)

Energetica

Hintergrundinformationen:
Energetica ist ein Institut für Energieentwicklung in Cochabamba. Die Organisation wurde 1993 gegründet um die verstärkte und sinnvolle Nutzung von Energie in Bolivien zu fördern. Seit 1993, hat Energetica mehr als 100 Projekte in allen Gebieten von Bolivien eingeführt und implementiert. Zwischen 1999 und 2001 haben insgesamt 10,572 Familien direkt und 68,657 indirekt von den durchgeführten Projekten profitieren können. Zurzeit prüft Energetica das Windpotential in Uyuni um dadurch die Möglichkeit von Windgeneratoren zu bestimmen, welche der Landbevölkerung mit Strom auf öko- und umweltfreundliche Weise versorgen würde.

Ziele:
Energetica will die Lebensqualität der ländlichen Bevölkerung, sowie der angrenzenden Stadtbevölkerung durch die Förderung der sinnvollen Energienutzung verbessern. Bis dato haben nur 17,2% der Familien an Land Zugang zu Energiequellen. Energetica hat sich zum Ziel gesetzt dies durch die Gabe von Alternativen, wie etwa Solarenergie, zu ändern. Damit würden 98% der Energienachfrage einer Familie gedeckt.

Energetica widmet ihre Arbeit folgendem Aufgabenfeld:

  • Planung und Implementierung von Projekten
  • Technische Hilfestellung und Beratung bei Energiefragen
  • Forschung und Entwicklung
  • Förderung von potentiellen Arbeitskräften
  • Koordinierung mit anderen Institutionen

Wem hilft Energetica?
Energetica bietet all jenen Firmen technische Unterstützung, die nach öko-freundlichen, alternativen Energiemethoden suchen, allgemeiner Schwerpunkt liegt aber auf den ländlichen Gemeinden. Energetica konzentriert sich auf die sozio-ökonomische Situation seiner Klienten und lehrt den Umgang mit alternativer Energie um durch diese Bemühungen die Menschenleben auf nachhaltige Art und Weise zu verbessern.

Arbeitsbedingungen:
Der Hauptsitz von Energetica ist im Stadtzentrum von Cochabamba, die Praktikanten werden aber dazu angeregt, Exkursionen zu ländlichen Gemeinschaften zu machen. Der Personalstamm umfasst 32 Mitarbeiter zu denen Ingeneure, Wirtschaftsfachleute und Bürokräfte zählen, weiters gibt es 6 Universitätsstudenten pro Jahr.

Die Projekte von Energetica:
Die Praktikanten könnten auch beim Inticanchay Projekt mitwirken, das in 10 Gemeinden von Cochabamba Installationen von Solarkollektoren und Biomasse-Küchen vornimmt. Energetica vermittelt den Gemeinschaften auch die Vorteile des richtigen Gebrauchs von solchen Geräten.

Weitere Projekte von Energetica:

  • Untersuchung des ländlichen Energieverbrauches, die ländliche Elektrifizierung und eigenständige Energiesysteme
  • Analyse von Energiepotentialen, Umweltauswirkungen des Energiegebrauchs und alternativen Technologien
  • Bereitstellen von Informationen, Trainings und die Personalausbildung
  • Entwicklung von Managementstrategien

Anforderungen an die Volontäre/Praktikanten:

  • Gute Spanischsprachkenntnisse
  • Interesse an der Energieweiterentwicklung und der Umwelterhaltung
  • Bereitschaft in ländlichen Regionen zu arbeiten
  • Mindesteinsatzzeit von 3 Monaten